top of page
IMG-20230618-WA0070.jpg

Saison 2024

Was ist los...

Finale "dahoam"

Ein Finaltag der Superlative Am Samstag, dem 29. Juni 2024, wurde Geschichte beim Tennisclub Krumbach geschrieben. Ein Finaltag der Superlative, der die Tennisfans noch lange beschäftigen wird. Der TC Krumbach hatte nach einem Siegeslauf in den vergangenen beiden Jahren, jeweils den Aufstieg von der C-Liga in die B-Liga und im darauffolgenden Jahr, von der B-Liga in die A-Liga geschafft und spielte sich heuer sensationell ins große Finale der A-Liga, wo es um die Meisterkrone im Bregenzerwälder Mannschaftstennis geht. Als austragender Verein Doch 24 Stunden vor dem Eröffnungsspiel sah es so aus, als ob der große Showdown ins Wasser fallen würde. Nach heftigen Überschwemmungen stand alles auf der Kippe. Dank des unermüdlichen Einsatzes vieler Helfer, die bis spät in die Nacht arbeiteten, konnten die Plätze rechtzeitig in einen spielbereiten Zustand versetzt werden. Der große Showdown beginnt So konnte das große Finale zwischen dem UTC Alberschwende und uns, dem Überraschungsteam der diesjährigen Bregenzerwälder Mannschaftsmeisterschaften (BMM), starten. Die ersten beiden Herreneinzel 3 und 4 gingen klar an die Gäste aus Alberschwende. Unsere beiden Damen Annette und Irene zeigten jedoch starke Leistungen und stellten durch ihre Siege im Einzel auf 2:2. Weiter ging es mit den beiden Herreneinzeln 1 und 2. Daniel musste sich im 2er Einzel leider klar geschlagen geben. Bernhard, der auf Position 1 spielte, setzte sich in einer wahren Hitzeschlacht im Champions-Tie-Break durch. Somit stand es nach den Einzelpartien 3:3 im Gesamtscore. Nervenprobe im Damendoppel Das Damendoppel entwickelte sich zu einer regelrechten Nervenprobe, sowohl für die Spielerinnen als auch für die Zuschauer. Nach vergebenen Matchbällen standen unsere Damen im Champions-Tie-Break plötzlich vier Matchbällen gegenüber. Doch sie wehrten diese allesamt ab und erspielten die vielumjubelte 4:3 Führung für uns. Entscheidung in den Herrendoppeln Die Entscheidung über den Meistertitel musste also in den Herrendoppeln fallen. Das 2er Doppel musste sich geschlagen geben, sodass das 1er Doppel die Entscheidung bringen musste. Bernhard und die Wade der Nation kämpften gegen die starke Paarung aus Alberschwende. Nach einem wahren Krimi im Champions-Tie-Break mussten sich unsere Jungs mit 8:10 geschlagen geben und dem UTC Alberschwende zum Meistertitel gratulieren. Trotz dieser knappen Niederlage und der verpassten Sensation waren wir die Sieger der Herzen. Unsere stark angeschlagene Mannschaft zeigte unglaublichen Kampfgeist und Zusammenhalt, der von den Fans und Zuschauern begeistert gefeiert wurde. Feierlichkeiten und ein krönender Abschluss Nach der Siegerehrung aller 23 teilnehmenden Mannschaften folgte die Verlosung der großen Tombola. Doch das war noch lange nicht das Ende des Abends. Der Musikverein Krumbach krönte den Abend mit ihrem brandneuen Unterhaltungsprogramm und verwandelte die Tennisanlage in Krumbach in eine Festmeile. Ein riesiges Feuerwerk zum Abschluss war der letzte Höhepunkt des tollen Finaltags und der diesjährigen Bregenzerwälder Mannschaftsmeisterschaften. Ein unvergesslicher Tag Vielen Dank an alle Helfer, Freiwilligen, Zusehern und Sponsoren. Es war ein unvergesslicher Tag voller Emotionen, spannender Matches und einem grandiosen Abschluss, der uns allen noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Halbfinale - UTC egg

Am 1. Juni war es endlich soweit: Im Halbfinale der Bregenzerwälder Mannschaftsmeisterschaften trafen wir auf unsere geschätzten Freunde vom UTC Egg. Schon im Vorfeld war klar, dass es ein schweres Spiel werden würde, und diese Erwartungen wurden voll und ganz erfüllt. Von Beginn an lieferten sich beide Teams packende Duelle. Nach den ersten vier Einzeln lag der UTC Egg mit 3:1 in Führung und wir standen mit dem Rücken zur Wand. Doch unsere treuen Fans, die uns lautstark unterstützten, ließen uns nicht im Stich. Angetrieben von ihrer Begeisterung und ihrem unerschütterlichen Glauben an unser Team, drehten wir das Spielgeschehen auf dem Platz. Unsere Spielerinnen und Spieler zeigten Nervenstärke und Kampfgeist und konnten das Blatt wenden. Mit beeindruckenden Leistungen und unermüdlichem Einsatz holten wir Punkt für Punkt auf. Am Ende konnten wir einen beeindruckenden 6:3-Auswärtserfolg feiern, der uns zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte ins Finale der Bregenzerwälder Mannschaftsmeisterschaften brachte. Das Finale "dahoam" am 22. Juni bietet uns nun die Chance, das Unmögliche möglich zu machen. Die Vorfreude und Spannung sind bereits jetzt spürbar, und mit der Unterstützung unserer fantastischen Fans ist alles möglich. Ein besonderer Dank gilt dem UTC Egg für die großartige Gastfreundschaft und die absolut sehenswerten Partien. Wir wurden wie immer ausgiebig verwöhnt und schätzen die freundschaftliche Atmosphäre sehr. Wir wünschen dem UTC Egg alles Gute im Spiel um Platz 3 und freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen. Auf ins Finale – gemeinsam sind wir stark!

BMM - UTC Langenegg

Am 25. Mai stand die letzte Runde der Gruppenphase an und führte uns zu unseren Freunden vom UTC Langenegg. Doch von einem typischen Auswärtsspiel konnte keine Rede sein: Unsere zahlreich mitgereisten Fans sorgten erneut dafür, dass sich die Anlage in eine heimische Festung verwandelte. Von Beginn an war die Unterstützung unserer Anhänger unüberhörbar. Sie feuerten unser Team lautstark an und schufen eine Atmosphäre, die unsere Spielerinnen und Spieler zu Höchstleistungen anspornte. In diesem elektrisierenden Umfeld zeigten unsere Athleten eine beeindruckende Performance und dominierten das Geschehen auf dem Platz. Mit einem eindrucksvollen 7:2-Auswärtserfolg sicherten wir uns den zweiten Sieg in Folge und kletterten auf den zweiten Platz in der Gruppe. Jeder Punkt, jeder Satz wurde hart umkämpft, und die spannenden Ballwechsel begeisterten sowohl die Fans als auch die neutralen Zuschauer. Besonders möchten wir uns beim UTC Langenegg für die großartige Gastfreundschaft bedanken. Die fairen und spannenden Matches zeigten erneut, wie sehr der Tennissport von gegenseitigem Respekt und sportlicher Fairness geprägt ist. Wir freuen uns schon auf ein baldiges Wiedersehen mit unseren Freunden vom UTC Langenegg und sind gespannt auf die kommenden Herausforderungen. Ein riesiges Dankeschön an alle Fans, die uns so fantastisch unterstützt haben – ihr seid der wahre Heimvorteil!

BMM - TC Schwarzenberg

Am 18. Mai war es soweit: In der zweiten Runde der Saison mussten wir beim TC Schwarzenberg antreten. Doch schon beim Betreten der Anlage wurde schnell klar, dass dies mehr als nur ein Auswärtsspiel werden würde – unsere Fans hatten sich zahlreich versammelt und verwandelten die Tennisplätze in eine heimische Festung. Von Beginn an war die Stimmung elektrisierend. Jeder Schlag, jeder Punkt wurde frenetisch bejubelt, und die Unterstützung unserer Anhänger war unermüdlich. Es fühlte sich an, als ob wir in unserem eigenen Clubheim spielen würden. Unsere Spieler ließen sich von dieser großartigen Atmosphäre anstecken und zeigten beeindruckende Leistungen. Spannende Ballwechsel und knappe Matches hielten die Spannung bis zum letzten Punkt hoch. Am Ende konnten wir den vielumjubelten 4:5 Auswärtserfolg feiern. Danke an den TC Schwerzenberg für knappen und tollen Matches.